Pages

Friday, November 23, 2012

DSA: "In Liskas Fängen" als ideales Einsteigerabenteuer

Schatten über...

Die Einsteiger Abenteuer bei DSA hatten für mich immer den Anklang von Primitiv-Abenteuer, weswegen ich einmal mein Lieblings-Einsteiger Abenteuer vorstellen möchte. Vielfach an absolulten Rollenspiel-Neulingen getestet und meiner Ansicht nach alles beinhaltend was einem Spaß an einem Fantasy Rollenspiel machen kann. Das Abenteuer "In  Liskas Fängen" von Ralf Hlawatsch hat alles Wesentliche jedoch auch einiges zu viel, weswegen ich im Folgenden sowohl das Abenteuer nebenher rezensiere als auch jeweils schreibe, was ich für das "perfekte" Einsteiger Abenteuer abändern würde. 

Monday, November 12, 2012

Am Lago Atitlan

Blick aus dem Fenster in unserem neuen Wohnzimmer
Ich bin für ein paar Monate mitsamt Familie am Lago Atitlan, Guatemala - den Winter überspringen. Wie viel Zeit ich am Laptop verbringen werde ist mir noch nicht so ganz klar, weswegen ich erstmal davon ausgehen würde, dass mich der See und die 25 Grad wohl recht oft fern halten vom bloggen. Mal zwischendurch eine Kleinigkeit zu schreiben kann ich mir aber gut vorstellen.

Friday, November 2, 2012

Zufälligkeit und algorithmische Komplexität

Richard von Mises
(by Konrad Jacobs)
Hier noch mal ein aus der Mottenkiste hervorgeholter Artikel aus meinem Leben als philosophisch Interessierter Wahrscheinlichkeitstheoretiker. 

Mit der intuitiv einleuchtenden Idee, Zufälligkeit als den höchsten Grad möglicher Irregularität zu beschreiben, hatte sich schon Richard von Mises in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts beschäftigt. Auf seinen Grundlagen beschäftigte sich eine ganze Reihe von bedeutenden Mathematikern und Philosophen mit dieser nicht maßtheoretisch begründeten Axiomatik der Wahrscheinlichkeitstheorie. In einem kurzen Essay habe ich diese Entwicklung im Rahmen meiner Diplom-Arbeit beschrieben. 

Download des Essays

Anbei der weniger formellastige Teil des Essays.